Angebote zu "Ohne" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Saeco Aulika Office Evo
779,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Perfekter Kaffeegenuss und maximale ZuverlässigkeitDie Aulika Office ist die perfekte Lösung für alle Marktsegmente im OCS und Ho.Re.Ca. Kundensegment, mit bewährt hervorragender Saeco Qualität, moderner Saeco Technologie und modernem Design (Klavierlack, Edelstahl). Sie verfügt über professionelle Lösungen wie hohe Kapazitäten des Wassertanks (4 l), des Bohnenbehälters (1 kg) und des Satzbehälters (40 Tabs) sowie natürlich die Gewerbezulassung für maximale Sicherheit. All dies garantiert die hohe Leistung und Zuverlässigkeit, welche ganz besonders bei hohen Tagesleistungen gefordert sind. Das große grafische Display, das sowohl die Symbole als auch den Text in verschiedenen Sprachen zeigt, ist äußerst bedienungsfreundlich. Das Bedienfeld (ausgestattet mit großen, leicht verständlichen Direktwahltasten) ermöglicht es, die Maschine einfach zu bedienen und zu programmieren. Wartungs- und Reinigungsarbeiten sind minimalisiert, da alle zu pflegenden Teile abnehmbar sind.Ausstattungsmerkmale: Grundgehäuse aus Metall, Front und oberer Chassis ABS Wassertank abnehmbar Behälter und Wassertank aus lebensmittelgeeignetem PP Herausnehmbare Brühgruppe 7-9 gr Nutzung verschiedener Tassengrößen möglich Neigbare Heißwasserdüse Wasserfilterprogramm und Einstellung des Härtegrades Halbautomatisches Entkalkungsprogramm Beleuchtete Produktwahltasten Display mit Text und Symbolen (nur bei Betrieb mit Zahlungssystem) Stand-by-Betrieb (Energiesparmodus) Kaffeemühle mit konischen Stahlmahlscheiben Elektromagnetische Vibrationspumpe 15 bar Höhenverstellbare Kaffeeausgabe Auslaufhöhen für Doppelbezug min. 85mm / max.105mm; für Einzelbezug 145mm Gleichzeitige Ausgabe von 2 Tassen Kaffee und Espresso (nur bei Betrieb ohne Zahlungssystem) Mahlmengenjustierung Kompatibel mit Zahlungssystem Münzprüfer, zwei Getränkepreise programmierbar (optional) Tassenleistung / Tag: ca. 80 Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Saeco Aulika Office Evo
779,37 € *
ggf. zzgl. Versand

Perfekter Kaffeegenuss und maximale ZuverlässigkeitDie Aulika Office ist die perfekte Lösung für alle Marktsegmente im OCS und Ho.Re.Ca. Kundensegment, mit bewährt hervorragender Saeco Qualität, moderner Saeco Technologie und modernem Design (Klavierlack, Edelstahl). Sie verfügt über professionelle Lösungen wie hohe Kapazitäten des Wassertanks (4 l), des Bohnenbehälters (1 kg) und des Satzbehälters (40 Tabs) sowie natürlich die Gewerbezulassung für maximale Sicherheit. All dies garantiert die hohe Leistung und Zuverlässigkeit, welche ganz besonders bei hohen Tagesleistungen gefordert sind. Das große grafische Display, das sowohl die Symbole als auch den Text in verschiedenen Sprachen zeigt, ist äußerst bedienungsfreundlich. Das Bedienfeld (ausgestattet mit großen, leicht verständlichen Direktwahltasten) ermöglicht es, die Maschine einfach zu bedienen und zu programmieren. Wartungs- und Reinigungsarbeiten sind minimalisiert, da alle zu pflegenden Teile abnehmbar sind.Ausstattungsmerkmale: Grundgehäuse aus Metall, Front und oberer Chassis ABS Wassertank abnehmbar Behälter und Wassertank aus lebensmittelgeeignetem PP Herausnehmbare Brühgruppe 7-9 gr Nutzung verschiedener Tassengrößen möglich Neigbare Heißwasserdüse Wasserfilterprogramm und Einstellung des Härtegrades Halbautomatisches Entkalkungsprogramm Beleuchtete Produktwahltasten Display mit Text und Symbolen (nur bei Betrieb mit Zahlungssystem) Stand-by-Betrieb (Energiesparmodus) Kaffeemühle mit konischen Stahlmahlscheiben Elektromagnetische Vibrationspumpe 15 bar Höhenverstellbare Kaffeeausgabe Auslaufhöhen für Doppelbezug min. 85mm / max.105mm; für Einzelbezug 145mm Gleichzeitige Ausgabe von 2 Tassen Kaffee und Espresso (nur bei Betrieb ohne Zahlungssystem) Mahlmengenjustierung Kompatibel mit Zahlungssystem Münzprüfer, zwei Getränkepreise programmierbar (optional) Tassenleistung / Tag: ca. 80 Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat (eBook, ePUB)
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus. Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des "Geldsozialismus" und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr! Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat (eBook, ePUB)
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus. Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des "Geldsozialismus" und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr! Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus.Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des "Geldsozialismus" und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr!Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.Mit Interviews der Bitcoin-Experten Roger Ver, Stephanie Murphy , Gavin Andresen, Julia Tourianski, Marek Palatinus, Moran Shaked, David Johnston, Susanne Tarkowski Tempelhof und Satoshi Nakamoto.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus.Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des "Geldsozialismus" und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr!Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.Mit Interviews der Bitcoin-Experten Roger Ver, Stephanie Murphy , Gavin Andresen, Julia Tourianski, Marek Palatinus, Moran Shaked, David Johnston, Susanne Tarkowski Tempelhof und Satoshi Nakamoto.

Anbieter: buecher
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
Internetgeld und wettbewerbliche Geld- und Währ...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Trotz der Krise der New Economy wird es in Zukunft ein geeignetes Zahlungssystem für das Internet geben müssen. Elektronisches Geld kann dabei Auswirkungen auf die geldpolitischen Steuerungsmöglichkeiten der Zentralbanken haben. Insbesondere grenzüberschreitende Zahlungen mit Internetgeld dürften zu einem Problem werden. In diesem Zusammenhang ist zu fragen, wie eine nationale oder supranationale Zentralbank ihre Geldpolitik ohne einheitlichen Währungsraum gestalten kann. Diese Arbeit untersucht nun, ob das Internetgeld zu einem Sprungbrett für die Bankfreiheit und die Währungskonkurrenz werden könnte.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus.Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des "Geldsozialismus" und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr!Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig.Mit Interviews der Bitcoin-Experten Roger Ver, Stephanie Murphy , Gavin Andresen, Julia Tourianski, Marek Palatinus, Moran Shaked, David Johnston, Susanne Tarkowski Tempelhof und Satoshi Nakamoto.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot
BITCOIN - Geld ohne Staat
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Als der Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek 1976 das Ende des staatlichen Geldmonopols und einen freien Wettbewerb der Währungen forderte, wurde sein Konzept nicht besonders ernst genommen. Heute ist die Entstaatlichung des Geldes in vollem Gang. Digitale Währungen wie Bitcoin kommen ohne Banken und ohne staatliche Regulierung aus. Dieses Buch beschreibt das Konzept des dezentralen, nichtstaatlichen Geldes auf leicht verständliche und anschauliche Weise. Der Autor betrachtet das Zahlungssystem Bitcoin aus Sicht der Wiener Schule der Volkswirtschaft. Deren Vordenker wie Hayek, Ludwig von Mises oder Murray Rothbard kritisieren die schädlichen Folgen des »Geldsozialismus« und plädieren für eine freie Marktwirtschaft ohne Staatseingriffe. Mit Bitcoin wird ihre Forderung nach freiem Marktgeld Realität. Und die Bitcoin zugrunde liegende Blockchain-Technologie kann noch viel mehr! Der Autor Aaron Koenig hat mit seiner Firma Bitfilm zahlreiche Filme für Bitcoin-Start-ups produziert, organisiert ein Bitcoin-Filmfestival und berät Firmen beim Einsatz von Bitcoin- Technologie. Er ist Diplom-Kommunikationswirt und seit 1994 in der kreativen Internetbranche tätig. Mit Interviews der Bitcoin-Experten Roger Ver, Stephanie Murphy , Gavin Andresen, Julia Tourianski, Marek Palatinus, Moran Shaked, David Johnston, Susanne Tarkowski Tempelhof und Satoshi Nakamoto.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 03.08.2020
Zum Angebot